Erlebe - Nordfriesland
Erlebe - Nordfriesland

Unser Weltnaturerbe Wattenmeer

Wenn  man zur richtigen Zeit

am richtigen Ort ist,

dann scheint der Himmel

sich mit dem Meer zu vereinen

Die Fläche beträgt 4.400 Quadratkilometer.

Entstanden ist das Wattenmeer nach der jüngsten Eiszeit vor 10.000 Jahren. Durch das Abschmelzen der Gletscher stieg der Wasserspiegel an. Organische und anorganische Sedimente lagerten sich in den flachen Küstenregionen ab.

Der Nationalpark ist in zwei Schutzzonen unterteilt.

Zone 1 darf nicht betreten werden und in Zone 2 und im küstennahen Bereich sowie bei geführten Wattwanderungen auf festgelegten Routen sind Ausnahmen möglich.

Es leben etwa 3.200 Arten hier im Wattenmeer, davon kommen ca 250 Arten nur in den Salzwiesen vor oder hinter dem Deich vor

Es ist das vogelreichste Gebiet in Mitteleuropa, und Drehscheibe auf dem Zugweg der Küstenvögel. Über 2 Millionen Vögel ziehen durch das schleswig-holsteinische Wattenmeer,

Zählungen haben ergeben, das etwa 100.000 Paare im Nationalpark brüten

Außerdem ist das Wattenmeer die Kinderstube für die Schollen, Heringe und Seezungen

Seehunde, Kegelrobben und Schweinswale.

Zuständig für den Nationalpark ist

Die Nationalparkverwaltung im Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein.

Sie ist für den Schutz der Natur, die Umweltbeobachtung im Nationalpark und die Öffentlichkeitsarbeit zuständig.


 

 

<< Neues Bild mit Text >>

Foto : M.Stock

 

Wohl dem , der seiner

 

Vorfahren gern gedenkt,

 

der froh von ihren Taten,

 

ihrer Größe den Hörer

 

unterhält,

 

und sich still freuend ans Ende

 

dieser schönen Reihe sich

 

geschlossen sieht.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gästeführer